20. Dezember 2019 10:09

Politik

Identitäre: FPÖ-Reform-Chef Rabl widerspricht Strache

  • FPÖ-Reform-Chef Andreas Rabl sagte im Ö1-Morgenjournal: "Dass alle, die Mitglied bei den Identitären sind, rechtsextrem sind, dieser Schluss ist nicht zulässig."
  • Um FPÖ-Mitglied zu werden, müsse sich ein Kandidat zu "Demokratie, Rechtsstaat und Gewaltfreiheit" bekennen.
  • Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christan Strache hatte im Frühjahr noch eine klare Trennung eingefordert – entweder FPÖ oder Identitäre.
  • Rabls Äußerung deutet hingegen darauf hin, dass man Mitglied der Identitären und der FPÖ sein kann.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ