10. Januar 2020 08:43

Politik

Iran-Absturz: Hinweise auf Raketenbeschuss verdichten sich

  • Nach dem Absturz einer ukrainischen Passagiermaschine mit 176 Toten bei Teheran verdichten sich die Hinweise auf einen versehentlichen Raketenbeschuss durch den Iran.
  • Die "New York Times" hat ein Video verfiziert, dass den Raketenangriff beweisen soll.
  • Die Regierungen in Kanada und Großbritannien haben nach eigenen Angaben Informationen, die auf den Abschuss durch eine iranische Rakete hinweisen.
  • Die Regierung in Teheran wehrt sich gegen die Vorwürfe und sprach von "psychologischer Kriegsführung" gegen ihr Land.
  • Die AUA streicht ihre Flüge nach Teheran bis zum 20. Jänner. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ