18. November 2019 16:53

Politik

Iranische Regierung beharrt auf höheren Spritpreisen

  • Die iranische Regierung hält trotz massiver landesweiter Proteste und Unruhen an der Rationierung und Verteuerung von Benzin fest.
  • Berichte in sozialen Medien über viel höhere Opferzahlen und mehr Festgenommene ließen sich nicht überprüfen.
  • Beobachter in Teheran berichteten am Montag von großen Spannungen in der Bevölkerung.
  • Viele Menschen seien über die erhöhten Benzinpreise empört. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ