21. Oktober 2019 11:12

Chronik

Jäger stürzt beim Gämsenzählen im Pinzgau rund 70 Meter ab

  • Ein Jäger ist am vergangenen Samstagnachmittag in Leogang auf einem steilen Steig gestürzt und laut Polizei rund 70 Meter in die Tiefe gefallen.
  • Der 65-jährige Einheimische war mit zwei Begleitern unterwegs, um die Gämsen in seinem Revier zu zählen.
  • Der Unfall passierte auf rund 1.500 Metern Seehöhe.
  • Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten ins Tauernklinikum Zell am See. (c) APA.