26. Dezember 2019 09:28

Chronik

Japan ließ chinesischen Vierfachmörder hinrichten

  • 16 Jahre nach einem Vierfachmord in Japan hat die Regierung in Tokio einen Chinesen hinrichten lassen.
  • Der Mann hatte im Jahr 2003 gemeinsam mit zwei Mittätern einen japanischen Geschäftsmann, dessen Frau und deren Kinder umgebracht.
  • Der Zweite sitzt laut der japanischen Nachrichtenagentur Jiji Press eine lebenslange Haftstrafe ab.
  • In Japan sitzen mehr als hundert Menschen in der Todeszelle. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ