4. November 2019 13:40

Kultur

Jean-Paul Dubois gewinnt den Prix Goncourt

  • Der französische Autor Jean-Paul Dubois (69) erhält für sein 22. Buch, den Roman "Tous les hommes n'habitent pas le monde de la même façon" den Prix Goncourt.
  • Im vergangenen Jahr gewann Nicolas Mathieu mit "Leurs enfants après eux".
  • Bereits mit seinem vorigen Roman, "La succession", war er 2016 in der engeren Auswahl für den Prix Goncourt gewesen. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ