4. Dezember 2018 14:25

Kultur

Jüdisches Museum ehrt Fotografen Kurt Klagsbrunn

  • Er stammte aus Floridsdorf und wurde zu einem der zentralen Chronisten Brasiliens: Kurt Klagsbrunn.
  • Das Jüdische Museum Wien ehrt nun den vor 100 Jahren geborenen Fotografen, der 1938 mit seiner Familie vor den Nazis nach Südamerika emigrieren musste.
  • "Das Auge Brasiliens" lautet der Titel der Schau, die auf einem Teil des Klagsbrunn-Nachlasses beruht, der dem Museum vom Neffen übergeben wurde. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ