3. November 2019 14:35

Chronik

Kärntner bestrich Taube mit Gift, um jagende Falken zu töten

  • Ein 58 Jahre alter Kärntner hat offenbar eine Zuchttaube mit dem verbotenen Gift Carbofuran bestrichen, um mit ihr jagende Falken anzulocken und zu vergiften.
  • Der Kadaver der Taube war bereits im April in einem Klagenfurter Park von einem Falkner gefunden worden.
  • Weiters waren Federn violett eingefärbt, und der Kadaver wies Biss- und Griffmarken im Nackenbereich auf. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ