15. November 2019 12:23

Kultur

Keine Entschuldigung von Stiftungsvorstand in Causa Erl

  • Vom Stiftungsvorstand der Tiroler Festspiele Erl wird es keine offizielle Entschuldigung, wie von fünf betroffenen Künstlerinnen in einem Offenen Brief gefordert, geben.
  • Sie bedaure aber sehr, was passiert ist, betonte sie.
  • Zuletzt wurde publik, dass die Gleichbehandlungskommission in ihrem Bericht dem ehemaligen künstlerischen Leiter der Festspiele Erl, Gustav Kuhn, sexuelle Belästigung vorwirft. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ