12. November 2019 14:13

Chronik

"Klimaschutzlähmung" in Österreich beklagt

  • Wissenschaft und Umweltschutz-NGOs haben bei einer Pressekonferenz am Dienstag die "Klimaschutzlähmung" in Österreich beklagt.
  • Besonders in der Kritik stand die Vorlage des nationalen Klimaplans (NKEP).
  • Hier sei eine "rote Linie der politischen Verantwortung überschritten worden", sagte Gottfried Kirchengast, Leiter des Wegener Institutes.
  • "Das absolut Teuerste wäre es, jetzt nichts zu tun." (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ