24. November 2019 05:54

Politik

Kolumbiens Präsident kündigt "nationales Gespräch" an

  • Nach Massenprotesten und schweren Ausschreitungen in Kolumbien hat Staatspräsident Iván Duque ein "nationales Gespräch" mit Amtsträgern und Vertretern der Zivilgesellschaft angekündigt.
  • Er wolle zunächst am Sonntag mit allen gewählten Bürgermeistern und Gouverneuren des südamerikanischen Landes sprechen, schrieb er am Samstag auf Twitter.
  • In der Nacht auf Samstag galt in Bogotá eine Ausgangssperre. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ