20. Dezember 2019 15:10

Sport

Kriechmayr im Nebel-Super-G von Gröden spät belohnt

  • Nach etlichen Nebel-Unterbrechungen durfte Vincent Kriechmayr im Super-G von Gröden doch noch jubeln.
  • Der 28-jährige Oberösterreicher setzte sich am Freitag auf der verkürzten Saslong 0,05 Sekunden vor dem Norweger Kjetil Jansrud und dem Deutschen Thomas Dreßen (0,22) durch.
  • Für Kriechmayr reichte es nach einem dritten und siebenten Platz im dritten Saison-Super-G zum großen Wurf. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ