26. November 2019 18:20

Kultur

Kunstdiebstahl in Dresden kein "normaler" Einbruch

  • Nach dem Juwelendiebstahl aus dem Grünen Gewölbe im Dresdner Residenzschlosses steht für die Ermittler fest: es war kein "normaler" Einbruch.
  • "Insgesamt sprechen die Umstände für eine zielgerichtete und vorbereitete Tat", sagte der Leiter der Sonderkommission "Epaulette", Kriminalrat Olaf Richter, am Dienstag.
  • Für die Museumsleitung ist nach wie vor unklar, was und wie viel gestohlen wurde. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ