5. November 2018 17:21

Politik

Kurz rief Serben auf Vergangenheit ruhen zu lassen

  • Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat die serbische Bevölkerung am Montag aufgerufen, in der Kosovo-Frage "die Vergangenheit Vergangenheit sein zu lassen", um zu Frieden und Stabilität zu kommen.
  • Die Serben müssten sich bewusst sein, dass eine Lösung des Konflikts "Grundvoraussetzung für den EU-Beitritt des Landes" sei, so Kurz bei einem Treffen mit Serbiens Präsident Aleksandar Vucic in Belgrad. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ