16. Januar 2020 06:50

Politik

Kurz trifft Visegrad-Regierungschefs in Prag

  • Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) reist am Donnerstag nach Prag, um mit den Regierungschefs von Tschechien, Polen, Ungarn und der Slowakei zusammenzukommen.
  • Kurz will bei dem Gipfel der vier Visegrad-Länder nach eigenen Angaben als Brückenbauer zwischen Ost und West auftreten.
  • Bei dem Treffen soll es um die großen Streitfragen in der EU wie die Zukunft Europas, die Klimapolitik, den nächsten EU-Finanzrahmen 2021-2027 und die Migration gehen.
  • Kurz kündigte vor dem Treffen an, bei den vier Visegrad-Ländern als Brückenbauer zwischen Ost und West auftreten zu wollen, um die "Gräben in Europa" zu überwinden.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ