24. Oktober 2019 14:22

Politik

Langzeit-Präsident Morales verkündet Wahlsieg in Bolivien

  • Inmitten des Streits um den Ausgang der Präsidentschaftswahl in Bolivien hat Langzeit-Präsident Evo Morales am Donnerstag den Wahlsieg in der ersten Runde für sich beansprucht - eine Stichwahl aber nicht ausgeschlossen.
  • Er habe nach der Auszählung von 98 Prozent der Stimmen 46,83 Prozent erreicht, sein konservativer Herausforderer Carlos Mesa 36,7 Prozent.
  • Mesa wirft dem Präsidentenlager Wahlbetrug vor und will die Ergebnisse nicht anerkennen. (c) APA.