16. Oktober 2019 12:31

Chronik

Laut EU-Umweltagentur 400.000 Feinstaub-Todesfälle pro Jahr

  • Feinstaub und andere Luftschadstoffe führen nach Angaben der Europäische Umweltagentur (EEA) dazu, dass jährlich Hunderttausende Menschen in Europa vorzeitig sterben.
  • Trotz einer Verbesserung der Luftqualität auf dem Kontinent hat die Luftbelastung durch Feinstaub, Stickstoffdioxid und bodennahem Ozon im Jahr 2016 rund 400.000 vorzeitige Todesfälle in der EU verursacht, 5.300 davon in Österreich. (c) APA.