23. Oktober 2019 13:06

Kultur

Leonardo-Schau im Louvre: Mit Bangen zum Riesen-Hype

  • "Der Vitruvianische Mensch" ist da, die "Madonna Benois", "Der Heilige Hieronymus in der Wildnis" und "Der Musiker": Der Pariser Louvre hat sein Versprechen gehalten, die meisten Werke von Leonardo da Vinci zu vereinen.
  • Die Werkschau zum 500. Todestag des italienischen Malers, der am 2. Mai 1519 in Amboise in Frankreich gestorben ist, wird nicht nur deshalb in die Annalen des Museums eingehen. (c) APA.