18. November 2019 14:56

Kultur

Linzer Schlossmuseum glänzt mit Pop Art aus der Albertina

  • Die erste Kooperation der beiden Häuser präsentiert 100 Werke - die Hälfte davon war noch nicht in Wien zu sehen - von 15 Künstlern.
  • Mit "Kunst der Kunstlosigkeit" umschrieb Schröder den ersten Teil der Ausstellung mit Werken von etwa Warhol, Robert Rauschenberg und Lichtenstein, während der zweite Teil mit Arbeiten von Fischl, Sherman und Longo die Pop Art und ihre Folgen zeige. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ