26. November 2018 08:29

Chronik

Mehr als 700 Verletzte bei Erdbeben im Westen Irans

  • Demnach befinden sich noch 33 Verletzte zur Behandlung in Krankenhäusern.
  • Stunden nach dem Beben war noch von 260 Verletzten die Rede gewesen.
  • Im November vergangenen Jahres starben dort bei einem Beben der Stärke 7,3 etwa 620 Menschen, mehr als 12.000 weitere wurden verletzt.
  • Erdbeben ereignen sich im Iran häufig, weil dort zwei tektonische Platten aufeinandertreffen. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ