20. Dezember 2019 15:54

Politik

Mehr als 80 Tote in 24 Stunden bei Kämpfen in Nordsyrien

  • Im Norden Syriens sind nach Angaben von Aktivisten bei heftigen Gefechten mehr als 80 Kämpfer getötet worden.
  • Die Kämpfe hätten in der Nähe der Stadt Maaret al-Numan stattgefunden, die von Rebellen gehalten wird.
  • Zahlreiche Menschen flohen aus der Region vor den Kämpfen, wie ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichtete. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ