29. Dezember 2019 15:59

Chronik

Mindestens 47 Tote nach Taifun auf den Philippinen

  • Nach dem Durchzug des Taifuns "Phanfone" auf den Philippinen zu Weihnachten haben die Behörden bis zum Sonntag 47 Todesopfer gezählt.
  • Neun Menschen würden darüber hinaus weiterhin vermisst, 140 Menschen seien bei dem Unwetter verletzt worden, teilte die Katastrophenschutzbehörde des Landes am Sonntag mit.
  • Seine Ausläufer könnten aber noch einmal starken Regen im Norden des Landes bringen. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ