24. November 2018 05:20

Politik

Mindestens neun Tote nach mutmaßlichem IS-Angriff in Libyen

  • Bei einem Angriff auf eine Polizeistation im Südosten Libyens sind am Freitag mindestens neun Sicherheitskräfte getötet worden.
  • Für den Angriff wird demnach die Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) verantwortlich gemacht.
  • Bereits im Oktober waren bei einem IS-Angriff auf Einheiten Haftars in der zentralen Kufra-Region mindestens fünf Menschen getötet worden. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ