21. Oktober 2019 03:31

Politik

Morales muss in Bolivien voraussichtlich in die Stichwahl

  • Bei der Präsidentschaftswahl in Bolivien ist Amtsinhaber Evo Morales vorne gelandet, muss aber voraussichtlich erstmals in eine Stichwahl.
  • Der Sozialist erhielt am Sonntag im ersten Wahlgang rund 45 Prozent, wie das oberste Wahlgericht nach Auszählung von knapp 84 Prozent der Stimmen mitteilte.
  • Auf Platz zwei landete Ex-Staatschef Carlos Mesa mit rund 38 Prozent. (c) APA.