29. Oktober 2019 15:04

Politik

Moskau: YPG hat sich aus dem Norden Syriens zurückgezogen

  • Die bewaffnete Kurdenmiliz YPG ist nach Angaben des russischen Verteidigungsministers Sergej Schoigu aus Nordsyrien vorzeitig abgezogen.
  • Nun hätten dort syrische Grenztruppen und die russische Militärpolizei die Kontrolle übernommen, sagte Schoigu der Agentur Interfax zufolge am Dienstag.
  • Eine vereinbarte Waffenruhe sollte offiziell um 18.00 Uhr Ortszeit enden.
  • Sie dürfte nun weiter gelten.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ