20. Dezember 2019 14:32

Politik

Mutmaßlicher Angreifer von Moskau war Hobbyschütze

  • Nach den tödlichen Schüssen vor der russischen Geheimdienst-Zentrale in Moskau sind am Freitag Details zum mutmaßlichen Täter bekannt geworden.
  • Russischen Medienberichten zufolge handelt es sich bei dem Angreifer, der von Sicherheitskräften erschossen wurde, um einen 39-jährigen ehemaligen Wachmann und Hobbyschützen.
  • Auf Videoaufnahmen von Passanten war zu sehen, wie Menschen in Panik davonliefen. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ