14. November 2019 12:33

Politik

Nach Rückkehr in Irak getötet: EGMR verurteilt Finnland

  • Finnland hat mit der Ablehnung des Asylantrags eines Mannes aus dem Irak nach einer Gerichtsentscheidung gegen die Menschenrechte verstoßen.
  • Das urteilte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg am Donnerstag.
  • Das Gericht ist der Auffassung, dass die finnischen Behörden die Attentatsversuche nicht ernst genug genommen haben. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ