26. November 2018 18:56

Politik

Nach Unruhen an der US-Grenze schiebt Mexiko 98 Migranten ab

  • 98 Menschen seien in Haft und würden abgeschoben, sagte der Leiter der mexikanischen Migrationsbehörde, Gerardo Garcia Benavente, dem Fernsehsender Televisa am Montag.
  • Hunderte Migranten hatten am Sonntag in der mexikanischen Grenzstadt Tijuana versucht, illegal die Grenze zu den USA zu überqueren.
  • Rund 7.400 von ihnen befanden sich zuletzt in Mexicali und Tijuana. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ