20. November 2018 15:18

Politik

Nord- und Südkorea setzen Abbau von Grenzposten fort

  • Nordkorea hat am Dienstag zehn Grenzposten an der schwer befestigten Grenze zu Südkorea gesprengt.
  • Auch Seoul habe zehn Grenzposten abgebaut.
  • Bereits Anfang November hatten beide Länder jeweils zehn Grenzposten zerstört.
  • Nach Angaben der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap hat Nordkorea nun noch etwa 150 solcher Posten entlang der Grenze, Südkorea rund 50. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ