2. Dezember 2019 10:44

Politik

"Objekt 21"-Drahtzieher wegen Wiederbetätigung angeklagt

  • Der Drahtzieher des Neonazi-Netzwerks "Objekt 21", der 2013 zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden war, ist erneut wegen Wiederbetätigung angeklagt worden.
  • Die Staatsanwaltschaft Ried bestätigte der APA am Montag einen entsprechenden Bericht der "Oö. Nachrichten".
  • Das "Objekt 21" hatte sich in Desselbrunn in einem Bauernhof eingemietet. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ