27. April 2020 10:04

Politik

Österreich stellt bis zu 15 Soldaten für EU-Libyen-Mission

  • Österreich will sich mit bis zu 15 Bundesheer-Soldaten an der neuen EU-Operation "Irini" zur Überwachung des UNO-Waffenembargos gegen Libyen beteiligen.
  • Das Mandat, das bis Ende 2021 gelten soll, wird am Mittwoch im Ministerrat beschlossen.
  • Wann die Mission ihre Tätigkeit aufnehmen wird, ist vorerst noch unklar.
  • Zudem soll die Mission alle vier Monate überprüft werden. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ