20. November 2019 10:02

Sport

ÖSV-Adler springen in neue Saison: "Es ist viel möglich"

  • Zum dritten Mal in Folge ist Wisla in Polen Schauplatz des Auftakts der Skispringer.
  • Körperlich will Kraft "tipptop" drauf sein, um es etwa mit Titelträger Ryoyu Kobayashi aufzunehmen.
  • "Wenn ich 25. werde und in alte Muster zurückfalle, dann passt es sicher nicht."
  • Auch für Huber, Aschenwald und Hörl heißt es laut Felder in dieser Saison "konstanter vorne rein" zu springen. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ