29. April 2020 05:38

Corona

OMV schreibt über 150 Millionen Euro Verlust

  • Dem börsennotierten Öl- und Gaskonzern OMV macht der Ölpreis-Verfall schwer zu schaffen.
  • Trotz unveränderter Produktion von 472.000 Fass pro Tag sank das Ergebnis im ersten Quartal von einem Plus von 354 Millionen im Jahr 2019 auf ein Minus von 159 Millionen Euro.
  • Vor allem die Lagerhaltungseffekte (CCS Effekte) haben sich mit Minus 453 Millionen Euro negativ zu Buche geschlagen.
  • Laut OMV-Chef Seele seinen trotz des Ergebnisses weder Kurzarbeit noch die Stilllegung der Raffinerie Schwechat geplant.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ