23. November 2018 10:24

Politik

Palästina wirft Kurz "Einseitigkeit" im Nahost-Konflikt vor

  • Palästina hat Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) "absolute Einseitigkeit" im Nahost-Konflikt vorgeworfen.
  • "Die Forderung von Bundeskanzler Kurz an die Europäische Union, ihr Abstimmungsverhalten bei der UNO zu ändern, ist Zeugnis von absoluter Einseitigkeit", kritisierte Shafi. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ