28. Dezember 2019 13:44

Sport

Paris schlug in Bormio erneut zu, Kryenbühl 2.

  • Die "Stelvio" von Bormio bleibt in der Hand von Dominik Paris.
  • 24 Stunden nach seinem Freitag-Triumph schlug der Südtiroler bei der Abfahrt am Samstag neuerlich zu, fast hätte ihm aber der Schweizer Urs Kryenbühl die Show gestohlen.
  • Dem Überraschungszweiten, der den 13. Platz vom Freitag als bisher bestes Resultat stehen hatte, fehlten nur 0,08 Sekunden auf den neuen Weltcup-Gesamtführenden. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ