3. Dezember 2018 12:57

Chronik

Pensionistin wegen Mordversuchs zu 12 Jahren Haft verurteilt

  • Zu zwölf Jahren Haft ist am Montag in Klagenfurt eine 77 Jahre alte Kärntnerin verurteilt worden, weil sie versucht hat, ihren Ehemann zu erstechen.
  • Dem Antrag der Staatsanwältin auf Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher wegen Zurechnungsunfähigkeit wurde nicht entsprochen.
  • Die Geschworenen befanden einstimmig, die Frau sei zurechnungsfähig. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ