18. Oktober 2019 13:23

Chronik

Pflegerin sprach im Mordversuchs-Prozess in Linz von Notwehr

  • Weil eine Pflegerin im Februar mehrmals auf den 83-jährigen Mann ihrer Klientin eingestochen haben soll, hat sich die 22-Jährige am Freitag im Landesgericht Linz wegen versuchten Mordes verantworten müssen.
  • Sie meinte, in Notwehr gehandelt zu haben, ihr Anwalt sprach von absichtlich schwerer Körperverletzung.
  • Die Frau habe sicherlich nicht den Tod des Mannes ernstlich in Kauf genommen. (c) APA.