3. Dezember 2019 08:03

Chronik

PISA-Studie 2018 auf einen Blick

  • Österreich erreichte beim Haupttestgebiet Lesen den Mittelwert von 484 Punkten und liegt im OECD-Schnitt (487).
  • Akademiker-Kinder erreichen rund 90 Punkte mehr als Schüler, deren Eltern max. eine Pflichtschulabschluss haben.
  • 24% der 15-Jährigen sind im Haupttestgebiet Lesen besonders leistungsschwach - 7% sind Spitzenschüler.
  • Anteil an Schülern mit Migrationshintergrund hat sich seit 2000 auf 23% verdoppelt.
  • Mädchen liefern bessere Leistungen als Burschen (28 Punkte).
  • 53% lesen nur, wenn sie müssen.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ