18. November 2019 04:44

Politik

Präsident Rouhani verurteilt Gewalt bei Protesten im Iran

  • Der iranische Präsident Hassan Rouhani hat gewaltsame Proteste gegen die Verteuerung und Rationierung von Benzin verurteilt.
  • Zugleich äußerte er Verständnis für den Ärger der Menschen über die Maßnahme der Regierung.
  • Bei den Unruhen wurden nach amtlichen Angaben bisher zwei Menschen getötet, ein Polizist und ein Zivilist.
  • Schon im Februar hatten die Hardliner Rouhani ins Parlament bestellt. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ