18. Dezember 2019 10:58

Politik

Richter wollen mehr Investitionen für digitalen Akt

  • Der digitale Akt hält nach und nach Einzug in die Gerichte.
  • Allerdings fehlten wichtige Ressourcen für dessen flächendeckenden Ausbau, heißt es seitens der Richtervereinigung, die dem Projekt grundsätzlich positiv gegenübersteht.
  • So seien bei Verhandlungen mehr IT-Bedienstete für den Support notwendig, sagte Präsidentin Sabine Matejka.
  • Aufgrund von Budget-Problemen verzögere sich zudem der Ausbau. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ