19. November 2019 13:15

Chronik

Schweden: Vergewaltigungsvorwurf gegen Julian Assange fallengelassen

  • Die schwedische Justiz hat das Ermittlungsverfahren gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange wegen mutmaßlicher Vergewaltigung eingestellt.
  • Zwar hielten die Ermittler die Klägerin für glaubhaft, doch reichten die Beweise für eine Verurteilung nicht aus, sagte die stellvertretende Generalstaatsanwältin Eva-Marie Persson.
  • Assange, der derzeit in Großbritannien im Gefängnis sitzt, war vorgeworfen worden, 2010 eine Schwedin vergewaltigt zu haben.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ