20. November 2019 11:40

Chronik

Sexuelle Dienste für Mindestsicherung: Ex-Beamter in Wels vor Gericht

  • Er wies alle Anklagepunkte Vorwürfe zurück.
  • Der Ex-Beamte stand wegen des Falles schon im vergangenen Jahr vor Gericht.
  • Dem Mann wird vorgeworfen, jahrelang von ihnen sexuelle Dienste für die Bewilligung der bedarfsorientierten Mindestsicherung (BMS) oder für Heizkostenzuschüsse und anderes verlangt bzw. angenommen zu haben.
  • Mit der anderen Frau habe es überhaupt keine sexuellen Kontakte gegeben. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ