28. November 2018 20:34

Politik

Sieben und acht Jahre für mutmaßliche Jihadisten in Graz

  • Im Grazer Straflandesgericht sind am Mittwoch zwei mutmaßliche Jihadisten wegen terroristischer Vereinigung, krimineller Organisation und Bildung einer staatsfeindlichen Verbindung verurteilt worden.
  • Ein 38-Jähriger, der Mitglieder für die Terrororganisation Islamischer Staat angeworben haben soll, erhielt acht Jahre Haft, ein 24-Jähriger wegen Bombenplänen am USB-Stick sieben Jahre. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ