7. Januar 2020 07:53

Chronik

Siebenjähriger in Vorarlberg von Hund in den Kopf gebissen

  • Ein siebenjähriger Bub ist am Montag in Riezlern im Kleinwalsertal vom Familienhund in den Kopf gebissen und verletzt worden.
  • Er erlitt eine etwa zehn Zentimeter lange Fleischwunde im Stirnbereich, die im Kinderkrankenhaus Kempten (Bayern) genäht wurde.
  • Die Eltern hatten das Kind in einer Ferienwohnung kurzzeitig allein gelassen und den Hund im Nebenzimmer eingesperrt, informierte die Polizei. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ