21. Dezember 2018 08:41

Kultur

Simon Stones "Medea" im Burgtheater

  • So schlicht und selbstverständlich ist das riesige Burgtheater wohl selten als intimer Raum genutzt worden: Der australische Regisseur Simon Stone, der zuletzt auf die Akademietheater-Bühne ein ganzes "Hotel Strindberg" bauen ließ, überzeugt in seiner "Medea"-Version, die gestern zu Recht umjubelt wurde, mit Dichte und Schlichtheit, Intensität und Großaufnahmen. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ