1. Januar 2020 11:57

Chronik

Sozialleistungen erschlichen - 280.000 Euro Schaden in Graz

  • Zwei in Graz wohnhafte Ehepaare aus Tschetschenien stehen unter Verdacht, über Jahre unrechtmäßig Sozialleistungen im Ausmaß von insgesamt 280.000 Euro bezogen zu haben.
  • Die beiden Verdächtigen wurden in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.
  • Die beiden anderen Verdächtigen, 49 und 41 Jahre alt, sind für einen Anteil von 120.000 Euro des Schadens verantwortlich. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ