29. November 2019 15:55

Politik

Spesen-Affäre: Strache von Mitarbeiterin belastet

  • Wie das "profil" berichtet, hat eine Mitarbeiterin von Heinz-Christian Strache ihn in der Spesen-Affäre schwer belastet.
  • Laut dem Bericht sagte sie aus, sie habe "drei Stellen zur Verrechnung" gehabt - den Parlamentsklub, die Wiener Landesgruppe und die Bundesgeschäftsstelle.
  • Wurden Rechnungen zurück geschickt, soll Strache sie damit zu O. geschickt haben, der die Rechnungen umwandeln sollte - z.B. in Restaurantrechnungen.
  • Mit dem Vizekanzler-Amt sei damit Schluss gewesen.
  • Strache dementiert.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ