21. Oktober 2019 15:05

Chronik

Strafantrag gegen zwei Ärzte nach Tod eines Babys erhoben

  • Nach dem Tod eines 17 Monate alten Buben nach einer kleinen Operation im April 2018 in den Salzburger Landeskliniken (SALK) hat die Staatsanwaltschaft Salzburg das Strafverfahren gegen das - aus drei Medizinern - bestehende Notfallteam eingestellt.
  • Laut Opferanwalt Stefan Rieder wurde gegen zwei weitere Ärzte, gegen die ebenfalls ermittelt wurde, ein Strafantrag eingebracht. (c) APA.