26. Dezember 2018 20:34

Politik

"SZ": Bilanz des EU-Vorsitzes "bestenfalls durchwachsen"

  • Die linksliberale deutsche "Süddeutsche Zeitung" hat eine kritische Bilanz des österreichischen EU-Ratsvorsitzes gezogen und die Absage an den UNO-Migrationspakt als dessen "Tiefpunkt" bezeichnet.
  • Die österreichische Regierung "hat sich damit nicht als Brückenbauer gezeigt, wie das Kanzler Kurz stets gern verspricht, sondern im Gegenteil: als Spalter". (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ