13. Oktober 2019 14:22

Chronik

Taifun forderte mindestens 33 Menschenleben in Japan

  • Einer der heftigsten Taifune seit Jahrzehnten hat in Japan schwere Überschwemmungen ausgelöst und mindestens 33 Menschen in den Tod gerissen.
  • 19 weitere Menschen galten am Sonntag noch als vermisst.
  • Der Wirbelsturm "Hagibis" zog am Vortag und in der Nacht auf Sonntag mit rekordstarken Regenfällen und Sturmböen über die Hauptstadt Tokio und andere Gebiete des fernöstlichen Inselreiches. (c) APA.